Riess-Ambiente verwendet Cookies um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis zu gewährleisten. Durch weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie den Datenschutz-Richtlinien zu.

Holzglossar Teakholz

Lieblingsstücke aus Teak – Möbel mit einzigartigem Charakter

Hier erwarten Sie Möbel, die an Widerstandsfähigkeit kaum zu übertreffen sind! Teakholz weist von Natur aus einen besonders hohen Ölgehalt auf, der das Holz unübertroffen resistent gegen Insekten- und Pilzbefall werden lässt. Das markant gemaserte Edelholz aus Südostasien ist somit geradezu dafür prädestiniert für formschöne Teakmöbel, die auch im Outdoorbereich genutzt werden können. Regen, Sonnenschein und wechselnde Temperaturen machen dem Holz wenig aus, sodass Teak Möbel ideal dafür geeignet sind, auf der Terrasse oder im Garten ihren natürlichen Charme zu verbreiten. Ein weiterer Pluspunkt ist das relativ leichte Gewicht des harten Holzes und die Eigenschaft, sich auch bei Witterung kaum zu verformen.

Teakmöbel – das Wichtigste auf einen Blick

Herkunft: Das Edelholz stammt ursprünglich aus Süd- und Südostasien sowie aus den Wäldern Indiens und Burmas und zählt dort zu den ältesten und wertvollsten Hölzern. Seit über hundert Jahren wird Teakholz jedoch vor allem in Pakistan, Vietnam und Kambodscha für den Weltmarkt angebaut.

Farbe: Teakholz weist eine sehr markante Maserung auf, deren Farbspektrum von gold bis dunkelbraun reicht. Bei regelmäßiger Behandlung mit Öl oder Wachs behält das Holz seine ursprüngliche Farbe über lange Zeit bei. Unbehandelte Teakholzmöbel bilden mit der Zeit eine dünne grau-silberne Patina. Diese kann jedoch durch ein Abschleifen oder mit einem speziellen Teakholz-Reiniger beseitigt werden.

Besonderheit: Der größte Vorteil von Teakmöbeln ist ohne Frage deren unübertroffene Widerstandsfähigkeit. Sie sind kaum anfällig für Pilz- und Insektenbefall, verziehen sich nicht und kommen auch mit stärkerer Witterung gut zurecht. Das Holz ähnelt in seiner Härte und Dichte Eichenholz, ist aber deutlich leichter und der hohe, natürliche Ölgehalt des Holzes verhindert, dass Flecken und Abdrücke schnell ins Holz einziehen können.

Die richtige Pflege für Ihre Teakholzmöbel

Da das Holz sehr widerstandsfähig ist, bedarf es wenig Pflege, damit die Teakholzmöbel ihre Schönheit nicht verlieren. Eine regelmäßige Behandlung mit handelsüblichem Teaköl reicht völlig aus, damit vor allem die Gartenmöbel aus Teakholz ihre ursprüngliche Farbe nicht verlieren. Sollte sich bereits die graue Patina gebildet haben, müssen Sie diese vor dem Einölen mit einem Teakholzreiniger entfernen. Verschmutzungen lassen sich mit einem leicht angefeuchtetem Lappen wegwischen, sollte ein Fleck einmal tiefer gehen, können Sie diesen mit einem feinen Schleifpapier aufscheuern und die Stelle danach erneut einölen.
×
×
×