Holzlexikon Mahagoniholz

Weltweit beliebt: Mahagoni Möbel gelten als besonders elegant und hochwertig

Schon der Name des Holzes weckt Vorstellungen von elegant verkleideten Yachten, glänzenden Autoarmaturen und wunderschönen Möbeln. Mahagoni gilt als eines der edelsten und wertvollsten Tropenhölzer und wird wegen seiner intensiven Farbe und den vielen positiven Eigenschaften im Möbelbau seit Jahrhunderten geschätzt. Was viele nicht wissen: Unter dem Begriff „Mahagoni“ werden diverse Gattungen zusammengefasst, die sich durchaus in Farbe und Maserung stark unterscheiden können. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam; nämlich eine auffällig hohe Resistenz gegen Pilze und Insekten sowie die Formbeständigkeit des Holzes.

Möbel aus Mahagoni – das Wichtigste auf einen Blick

Herkunft: Im amerikanischen Raum wächst das sogenannte „echte Mahagoni“, weitere Mahagoniarten wachsen in Westindien und in Afrika. Der größte Anbau für Mahagoniholz wird heute in den tropischen Wäldern Brasiliens betrieben. Vom Anbaugebiet der Bäume leitet sich übrigens auch der Name des Holzes ab – so ist die Herkunft von zum Beispiel „Brasilien-Mahagoni“ schnell herausgefunden.

Farbe: Das Edelholz begeistert mit diversen Farbabstufungen von dunklem Rotbraun bis rötlichem Hellbraun. Die Maserung variiert dabei je nach Herkunft des Baumes von geflammt, gefleckt, zu geadert oder schlicht gestreift.

Besonderheit: Das harte Edelholz besitzt eine außergewöhnlich hohe Resistenz gegenüber Pilzen und Schädlingen. Da es sich zudem kaum, und wenn dann sehr gleichmäßig, verzieht, eignet sich Mahagoni hervorragend für den Möbelbau. Dank seiner hohen Widerstandsfähigkeit sind auch Gartenmöbel aus Mahagoni gern gesehen.

Die richtige Pflege für Deine Mahagoniholzmöbel

Um den seidigen Glanz des Mahagoniholzes beizubehalten, solltest Du dieses regelmäßig mit transparentem Holzschutzmittel behandeln. Werden Möbel aus Mahagoniholz im Außenbereich genutzt und nicht mit einer entsprechenden Oberflächenbehandlung versehen, graut das Holz schnell an und verliert seinen satten, rotbraunen Farbton für den Mahagoni so bekannt ist. Zudem ist das Holz anfällig für UV-Strahlung und dunkel stark nach, sofern es nicht regelmäßig behandelt wird.
×
×
×