Holzlexikon Mangoholz

Einzigartige Möbel aus Mangoholz

Der Mangoholz-Trend ist noch gar nicht so alt, das tropische Holz findet inzwischen jedoch in immer mehr Einrichtungen seinen Platz. Das Holz hat eine relativ zurückhaltende, mittelbraune Farbe, begeistert bei genauerem Hinsehen aber mit einer lebendigen Maserung, die die Oberfläche des Holes besonders lebendig werden lässt. Vor allem bei behandelten Möbeln die lackiert, lasiert oder geölt wurden wirkt die Maserung des exotischen Holzes wunderbar plastisch. Über 2500 Arten von Mangobäumen sind bis heute bekannt, viele werden bis zu 45 Meter hoch und können mehrere hunderte Jahre alt werden. Alle Bäume, aus denen Mangoholz-Möbel gefertigt werden stammen jedoch aus Forstkultur, bei der Fruchtanbau und Holzgewinnung kombiniert werden. Aus dem getrockneten Holz entstehen dann die charakterstarken Massivholzmöbel, die Du in unserem Shop findest. Ein Vorteil von Mangoholz ist, dass es relativ leicht ist und dennoch eine sehr hohe Dichte aufweist, so sind die Möbel sehr langlebig und stabil.

Mangoholz Möbel – das Wichtigste auf einen Blick

Herkunft: Der Mangobaum hat seine Heimat in Indien, ist aber heutzutage in fast allen am Äquator liegenden Ländern anzutreffen. Die auf Plantagen angepflanzten Bäume werden in erster Linie für die Obstproduktion genutzt. Etwa 10 - 15 Jahre lange liefert der Baum ausreichend Früchte. Danach wird er gefällt, das entstandene Rohmaterial wird getrocknet und zu Möbeln verarbeitet.

Farbe: Mangoholz hat ein helles Mittebraun welches teilweise ins Graugelb wechselt und weist aufregende Farb- und Musterverläufe auf. Eine angeraute Oberfläche oder ein graues Finish passen zudem hervorragend zu Möbeln aus Mangoholz, die ein wenig im Industrial Style designt wurden.

Besonderheit: Früher war das Mangoholz lediglich ein Nebenprodukt – auf den Plantagen ging es vor allem um die Gewinnung der süßen Früchte. Erst in den letzten Jahren konnte Mangoholz seinen Siegeszug in die Möbelbranche weltweit feiern. Zum Glück, denn Möbel aus Mangoholz haben einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charme!

So bleiben Deine Möbel aus Mangoholz lange schön

Wie viele Tropenhölzer braucht auch Mangoholz eine gewisse Luftfeuchtigkeit, um Rissbildung zu vermeiden. Mit allzu viel Wasser sollten Deine neuen Mangoholz-Möbel allerdings auch nicht in Kontakt kommen. So reicht zur Pflege und Reinigung von Verschmutzungen das Abwischen mit einem leicht angefeuchteten Tuch. Vor allem lackierte Oberflächen sind sehr pflegeleicht und können dank des Oberflächenschutzes kaum verunreinigen. Solltest Du Dich für ein Möbelstück aus Mangoholz entschieden haben, das eine unbehandelte Oberfläche besitzt, kannst Du diese wunderbar mit zum Beispiel Leinöl imprägnieren.
×
×
×